Team Germany! Kanusta ka?

nun ist es klar, unser erster Outreach ist in Surigao.

Einer Kleinstadt ca. 8 Autostunden von der Base entfernt, dort erwartet uns Inselevangelisation, Stammesvölker-Hilfe und diverse Dienste in den örtlichen Gemeinden. Uns wurde schon lecker Hund versprochen, wenn wir angekommen sind...

Aprospros Essenkultur, da wurde vor einigen Tagen für alle ausländischen Studenten ein ganz besonderes Willkommensmahl bereitet, wir durften vor versammelter Mannschaft Balut und Durian essen. Balut ist ein abgetriebenes Hühnerembryo und Durian ist eine Frucht, deren Gestankt man leider nicht googeln kann. Man sagt hier: "It (tasts) like heaven, but smells like hell." Was ich deutlich untertieben finde für mich schmeckte und roch es nach Hölle und selbst nach mehrmaligen Zähneputzen hielt der Gestank noch bis zum nächsten Morgen an. Aber ich habe Deutschland würdig vertreten und ganz diplomatisch alles verputzt im Gegensatz zu USA und Indonesien ;-).

 

Gestern hatten wir eine zusätzliche Besprechung über den Outreach. In der Nähe der Insel unseres Zieles auf Dinagat, werden wir mit dem Kult namens PBMA (Philippine Benevolent Missionaries Association) konfrontiert sein. Die Mitglieder des längst Verstorbenen Begründers Ruben Ecleo, Sr. benutzten sogar dessen Schweiß wärend seiner Anbetungsrituale und sagen ihm Heilungskräfte nach. Er wird noch immer, in seinem Schloß "gefüttert", weil das Gerücht umhergeht, dass er als reinkarnation Jesu auferstehen wird. Mitlerweile ist sein Sohn der Leiter der Organisation. Letzter Skandal war ein Besuch einer philippinischen Schauspielerin, die sich mit dem Sektenführer traf und danach nur noch weinte und sich schwor nie wieder auf die Insel zurückzukehren. Man munkelt sie sei hypnotisiert und vergewaltigt worden. Ach ja, einer der Söhne des Gründers hat seine Frau getötet und die Armee musste dort anrücken.

Hier ein mal ein Infosnack: http://news.bbc.co.uk/2/hi/asia-pacific/2052994.stm

 

Also, es wird spannend hier. Alle von Euch die in der Fürbitte bewandert sind bitte ich um Beistand. Der Outreach beginnt am 26. November und geht 2 Wochen lang.

Wir werden aber dort auch etwas weniger abenteuerliche Einsätze haben: Geplant sind "Insel-Haus-zu-Haus-Evangelisation", Kinder- und Jugendarbeit, "Fütterung" der Eingeborenenstämme und zu Guter Letzt darf auch die Gottesdienstplanung und -ausführung nicht fehlen.

 

Letzten Freitag war übrigens prophetischer Abend, Dr. Russ Frase aus den USA (Colorado) schloß die Woche mit dem "Hearing Gods Voice" Thema gelungen ab. Er hatte für jeden von uns ein (endlich mal wieder ;-) zutreffende Worte der Erkenntnis plus Offenbarung. Am Abend hatte sein Team die Leitung und die haben dann nochmal einen draufgesetzt. Bin immer noch dabei alles zu prozessieren!

Nun blicke ich spirituell beschwingt und motiviert einer Woche entgegen, die voller Überraschungen, Herausforderungen und Freude sein wird, yeah!

 

Wollte heute eigentlich eine Base Doku drehen, aber der Zeitplan ist extrem eng und das Wetter spielt leider auch nicht so ganz mit.

 

Gebetsanliegen für die Geschwister:

 

Geistlichen Backup für den Outreach: Für das wirken in Geist und der Kraft und Protection, es kann dort so Einiges passieren.

Finanzen: Muss noch 1000€ für die Schule und ca. 100€ für den Outreach zahlen habe aber diesen Monat kein Einkommen.

DTS/Projekte: Werde einige Kunstsachen machen, Tshirts, ein bald von mir näherbeschriebenes Kinderclubproject und eine Bild mit Spraydosen. Brauche dafür viel Konzentration, Motivation, Fleiß, Kreativität und innere Ruhe, weil mein Zeitplan mit dem Studieren kaum ausreicht! Zu guter Letzt: Für was immer ihr auf dem Herzen habt.

 

Na dann, bis zum nächsten Mal! Paalam!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mama (Freitag, 18 November 2011 08:39)

    Schön wieder was Neues von dir zu hören, wir werden für euch beten wenn ihr eure Einsätze habt. Ich denke, dass die phillipinische Küche nicht so meine kulinarische Lieblingsgeschmacksrichtung werden wird. Aber vielleicht gibt es auf diesem Gebiet noch Überraschungen.
    Habe dir eine Mail geschrieben.
    Gruß Mama

  • #2

    Juicers Reviews (Samstag, 20 April 2013 22:34)

    This article was in fact precisely what I was searching for!